#20 DIY 3 in 1 Schal

DSC_3077 DSC_3076 DSC_3075Wie versprochen zeige ich euch heute die letzte Kleinigkeit, die ich genäht habe. Ein Schal – ja, nichts besonderes. Aber man kann ihn auf drei Arten tragen, als ganz normalen langen Schal (oder eher Tuch in meinem Fall), als Loop und mit Kapuze.

DSC_3079 DSC_3078Besonders begeistert bin ich davon, ihn wie eine Kapuze zu tragen. Ich denke ich werde mir noch einen zweiten in rot nähen, damit es alles nicht ganz so düster wirkt. Wobei ich sagen muss, dass ich es gerne mag, wenn alles schwarz, dunkel und düster ist. Aber wenn der Frühling kommt, keimt auch in mir der Wunsch nach einem kleinen Tupfer mehr Farbe auf.

Ich habe dafür ein breites und langes Tuch genommen (leicht dehnbar) und es längs zusammen genäht. Jetzt habe ich also einen langen Schlauch, den ich mir über den Kopf ziehen oder über die Schultern legen kann. Nein, es ist wirklich nicht anspruchsvoll, aber ich finde, dass es immer etwas wert ist ein Teil auf mehrere Arten tragen zu können.

DSC_3082 DSC_3083DSC_3085Wie haltet ihr euch bei diesem Ekelwetter warm und trocken?

#8 DIY Herrenhemd Nummer 2

DSC_0712Auch auf die Gefahr hin, jemanden zu langweilen, zeige ich euch heute ein weiteres Hemd. Mein zweiter Versuch, diesmal für Papa, ist schon um einiges besser gelungen finde ich.
Den Stoff habe ich ebenfalls auf dem bereits erwähnten Stoffmarkt gefunden.

DSC_0712klDSC_0715 DSC_0716 DSC_0717

Auch beim Nähen selbst habe ich mich viel sicherer gefühlt im Gegensatz zum ersten Versuch, bei dem ich es zum Beispiel zwei Tage lang vor mir hergeschoben habe, die Knopflöcher zu nähen. Dadurch, dass ich den Schnitt jetzt schon kannte, hat es auch nicht so lange gedauert. Weitere Hemden und dann auch Blusen werden folgen. Ich habe momentan (wahrscheinlich eine Folge meines kleinen Erfolgserlebnisses) so große Lust zu nähen und so viele Ideen, das macht richtig gute Laune.

DSC_0713Wie gefällt euch denn das Ergebnis?